Schrift kleiner | größer
Meldung vom 23.10.2014

Der Gewinner steht fest!

Thüringer Initiative Willkommenskultur ehrt Sieger des Logo-Wettbewerbs und wirbt ab sofort mit eigenem Signet

Das Logo der TIWK

Dass die Thüringer Initiative Willkommenskultur (TIWK) als breite Allianz von Wirtschafts-, Politik-, Verwaltungs- und Gesellschaftsvertretern für die Etablierung einer weltoffenen und toleranten Willkommens- und Anerkennungskultur in Thüringen eintritt, wird ab sofort auch in ihrem Logo deutlich: Am Donnerstag, 23. Oktober 2014, gab die TIWK in Erfurt den Gewinner ihres ausgelobten Logo-Wettbewerbs bekannt und stellte damit zugleich ihr neues Signet vor.

Mit Arthur Schmidt gehen die Auszeichnung sowie ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro an einen Diplom-Designer aus Baden Württemberg. Insgesamt 63 Logovorschläge aus ganz Deutschland waren in den vergangenen Monaten bei der TIWK eingegangen. Das Teilnehmerfeld war dabei bunt gemischt: Neben Vereinen und professionellen Agenturen beteiligten sich auch viele Schüler und Studierende an dem Wettbewerb. Nach eingehender Prüfung durch die Vorstandsmitglieder der Initiative fiel die Entscheidung schließlich auf den Entwurf von Arthur Schmidt. Nach Meinung des Vorstandes verdeutlicht dieser am besten Ziele, Anliegen und Zielgruppe der Initiative: So symbolisieren die einzelnen farbigen Punkte des Logos auf der einen Seite die unterschiedlichen ausländischen Mitbürger, die in Thüringen leben und für die die Initiative eine wertschätzende Willkommenskultur etablieren möchte. Auf der anderen Seite steht das neue Logo sinnbildlich für den breiten Zusammenschluss von Engagierten aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft, die sich in der Initiative engagieren, sowie für deren Aktivitäten.

Seit ihrer offiziellen Gründung im April 2014 arbeitet die Initiative einerseits an einer besseren Vernetzung der einzelnen Angebote und Akteure, die es im Bereich Willkommenskultur in Thüringen bereits gibt. Mit der Initiierung sowie der Durchführung eines Willkommenstages im Juni 2014, mit der Teilnahme am Europafest der Thüringer Staatskanzlei sowie weiteren Aktionen möchte die Initiative zeigen, wie Vielfalt den Freistaat bereichert und zukunftsfähig macht. Für die nächsten Monate sind diesbezüglich weitere Aktionen geplant. Zudem soll mit Medienpartnerschaften auf das Thema Willkommenskultur und Integration aufmerksam gemacht werden.

Mehr Informationen unter: www.thueringer-initiative-willkommenskultur.de

Pressemitteilung der TIWK vom 23. Oktober 2014