Die Idee:

Den beruflichen Alltag und notwendige Zeit für familiäre Pflege und Sorgearbeit in Balance zu bringen, dafür braucht es ein Zusammenspiel von modern ausgerichteter Familienpolitik und einer ebenso zeitgemäßen und familienbewussten Personalpolitik. Die Thüringer Landesregierung stellt sich den damit verbundenen Herausforderungen.

Sie setzt sich dafür ein, alle Möglichkeiten zur Unterstützung einer besseren Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Pflege auszuloten und die damit verbundenen Potenziale auszuschöpfen. Die Konferenz bietet Raum für die Präsentation der Ergebnisse einer aktuellen Studie zur Vereinbarkeit von familiärer Sorgearbeit und Beruf als Beitrag zur Sicherung des Fachkräftebedarfs.

Darüber hinaus besteht in verschiedenen Fachforen die Möglichkeit zum Austausch. Neben einem Blick zu unseren europäischen Nachbarn werden in unseren Fachforen Themen wie Digitalisierung in der Pflege, Möglichkeiten und Chancen der Unternehmen, aber auch das Thema Pflege im ländlichen Raum diskutiert.

Wir laden Sie zu spannenden Vorträgen ein und freuen uns auf Ihre Impulse zur Gestaltung einer generationengerechten Sozial- und Infrastrukturpolitik.

Programm zum Download (PDF)


Der Ablauf:

Einlass (09:30 Uhr)


Begrüßung und Eröffnung (10:00 Uhr)
Birgit Keller, Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft 
Heike Werner, Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie 


Präsentation der Studienergebnisse (10:30 Uhr)
„Vereinbarkeit von Sorgearbeit und Beruf als Beitrag zur Sicherung des Fachkräftebedarfs“ durch das Zentrum für Sozialforschung e. V. (ZSH) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg


Podiumsdiskussion (11:30 Uhr) 
mit Ministerin Birgit Keller, Ministerin Heike Werner, Prof. Dr. Wolfhard Kohte (ZSH)


Mittagspause (12:15 Uhr)


Fachforen / Durchlauf 1 (13:00 Uhr)

  • Digitalisierung der Pflege - Zukunft oder Fiktion?
    - mit Impulsreferaten von:
    • Univ.-Prof. Horst-Michael Groß
      Technische Universität Ilmenau
      Fachgebiet Neuroinformatik und Kognitive Robotik
    • Uwe Heimowski
      Pastor und Beauftragter der Deutschen Evangelischen Allianz beim Deutschen Bundestag und der Bundesregierung
  •  Internationale Beispiele - Was machen unsere Nachbarn?
    - mit Impulsreferat von:
    • Prof. Dr. Thomas Fischer
      Evangelische Hochschule Dresden
      Professor für Pflegewissenschaft mit dem Schwerpunkt Altenpflege und Gerontologie
  • Pflege im ländlichen Raum - Eine Frage der Mobilität?
    - mit Impulsreferat von:
    • Christoph Gipp
      Geschäftsführer und Bereichsleiter Mobilität IGES Institut GmbH
  • Planung, Beteiligung, Beratung - Ist Information wirklich alles?
    - mit Impulsreferat von:
    • Ursula Woltering
      Amtsleiterin und Fachbereichsleiterin Jugend und Soziales der Stadt Ahlen im Kreis Warendorf
  • Vereinbarkeit als Zukunftsaufgabe - Sind Arbeitgeber ausreichend vorbereitet?
    - mit Impulsreferaten und Beiträgen von:
    • Doreen Albrecht-Thoma
      Leiterin Human Resources Deutsche Bahn Netz AG
    • Lutz Frischmann
      Geschäftsführer der Frischmann Kunststoffe GmbH in Eisfeld
    • Dr. Sigrun Fuchs
      Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF)

Fachforen / Durchlauf 2 (14:00 Uhr)


Ausklang und get together (ab 15:00 Uhr) 


Der Veranstaltungsort

Kongresszentrum im Steigerwaldstadion
Mozartallee 3
99096 Erfurt

Seit 2017 gilt am Messestandort Erfurt eine neue Zeitrechnung: Mit der kompletten Inbetriebnahme des neuen Eisenbahn-ICE-Knotens ist keine deutsche Metropole weiter als drei Stunden von Erfurt entfernt. Die zentrale Lage und die gute Erreichbarkeit lassen Erfurt als Tagungs- und Kongressstandort immer beliebter werden.

Mit dem neuen Steigerwaldstadion stößt die Vermarktung des Kongress- und Messestandortes Erfurt in neue Bereiche vor.

Wir freuen uns, Sie zu unserer Konferenz in dieser ansprechenden Location begrüßen zu können. 

Weitere Informationen finden Sie hier:  
www.steigerwaldstadion-erfurt.de

Anfahrt & Parkmöglichkeiten

Parkhaus am Stadion
Johann-Sebastian-Bach-Straße 2a
99096 Erfurt

P+R Parkplatz an der Thüringenhalle
Werner-Seelenbinder-Str. 2
99096 Erfurt

ÖPNV:
Nutzen Sie ab Hauptbahnhof die Straßenbahnlinien 3 und 4 mit der Haltestelle Agentur für Arbeit bzw. die Linie 5 mit der Haltestelle Thüringenhalle. Planen Sie fünf Minuten Fußweg ein.


Die Anmeldung:

Wir freuen uns, mit der Veranstaltung Ihr Interesse geweckt zu haben. Nutzen Sie schon jetzt die Chance und melden Sie sich mit Hilfe des Anmeldeformulars an. Gern senden wir Ihnen auch weitere Details zu Ablauf und Inhalt zu.