Projekte zur Gestaltung der Folgen des demografischen Wandels

Bericht zur Förderung und Unterstützung demografischer Projekte im Freistaat Thüringen 2018

Der demografische Wandel und seine Auswirkungen sind für die Menschen in Thüringen im täglichen Leben deutlich spürbar. Insbesondere im ländlichen Raum geht es bei der Gestaltung der Folgen der demografischen Entwicklung häufig um ganz praktische Fragen, die das Leben der Menschen in ihrem persönlichen Umfeld betreffen. Die Kommunen, aber auch ehrenamtliche Vereine und Verbände, unternehmen daher große Anstrengungen, um auch weiterhin eine wohnortnahe Daseinsvorsorge zu sichern und die Lebensqualität in ländlichen Gebieten zu fördern.

Die Thüringer Landesregierung unterstützt dabei aktiv und bietet seit 2016 durch das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) eine Förderung für Maßnahmen und Projekte zur Sicherung der Daseinsvorsorge unter den Bedingungen des demografischen Wandels. Die Serviceagentur Demografischer Wandel berät und begleitet Antragsteller bei der Projektgestaltung. Eine Auswahl an im Jahr 2018 geförderten Gute-Praxis-Beispielen verdeutlicht die Vielschichtigkeit, mit der der demografische Wandel vor Ort gestaltet werden kann und soll Anregungen für zukünftige Projekte geben.

Hier finden Sie die Berichte zur Projektförderung 2018.