Wettbewerb "Erfolgreich vernetzt in Europa - gemeinsam Städte und Regionen gestalten"; Bewerbungsschluß 30. Juni 2018

Im Wettbewerb "Erfolgreich vernetzt in Europa – gemeinsam Städte und Regionen gestalten" werden vier Kommunen und Regionen prämiert, die in Europa vielfältig vernetzt sind.

Im Rahmen der „Modellvorhaben der Raumordnung“ hat das  Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI)  das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) beauftragt, den Wettbewerb  „Erfolgreich vernetzt in Europa – Gemeinsam Städte und Regionen gestalten“ auszuloben. Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden.

Der Wettbewerb soll herausragende europäische Kooperationsprojekte in der Stadt- und Raumentwicklung sichtbar machen und zur weiteren Vernetzung anregen. Mitmachen können Städte, Landkreise und weitere regionale Zusammenschlüsse, die gemeinsam mit anderen Kommunen und Regionen in Europa Projekte der Raum- oder Stadtentwicklung umsetzen – etwa in den Bereichen Daseinsvorsorge und soziale Infrastruktur, Umwelt und Energie sowie Verkehr und Mobilität.

Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2018. Weitere Details zum Wettbewerb sowie die Bewerbungsunterlagen sind auf der Projektwebsite des BBSR abrufbar.

Auch bislang weniger vernetzte Kommunen, die nicht am Wettbewerb teilnehmen, sind gefragt: Zusätzlich zum Wettbewerb werden in einer Umfrage der Status Quo der Vernetzung von Kommunen und Regionen in Deutschland sowie die Chancen und Hemmnisse der Kooperation. Somit können sich auch jene Gebietskörperschaften beteiligen, die sich mehr Kooperation wünschen und ihr Engagement ausbauen wollen.