DEMOGRAFIE-DEBATTE-DEUTSCHLAND / Thüringer Demografiekonferenz 2019

Mobilität: Menschen - Verkehr – Daten

In einem fächerübergreifenden, interdisziplinären Ansatz sollen bei dieser Veranstaltung die Chancen und Herausforderungen diskutiert werden, die sich unter den Bedingungen des demografischen Wandels und einer fortschreitenden Digitalisierung vielfältiger Lebenszusammenhänge für die Entwicklung des Freistaats Thüringen ergeben. Neben der Darstellung der digitalen Strategie der Landesregierung wird es exemplarisch um die Verbindung mit Mobilitätsfragen und Fragen der medizinischen Versorgung gehen.

Die Veranstaltung wird in Kooperation der Serviceagentur Demografischer Wandel (SADW) mit dem Bundesverband Initiative 50 Plus e. V. durchgeführt und bindet das TMASGFF und das TMWDGG ein.


Sehr geehrte Damen und Herren,

der demografische Wandel ist ein Prozess, der alle gesellschaftlichen Bereiche betrifft und für dessen Gestaltung es keine Patentrezepte gibt. Eine Definition des Begriffs „demografscher Wandel“ führt im Gegensatz zur allgemeinen Wahrnehmung zu dem Ergebnis, dass es nicht „einen Wandel“ sondern eine Vielzahl an Veränderungen mit ebenso vielen Konsequenzen für die Gesellschaft zu gestalten gilt. Diese Veränderungen lassen sich nicht in Formen pressen und sich ebenso wenig an Verwaltungsstrukturen von Behörden wie Ministerien oder andere Einrichtungen der Daseinsvorsorge anpassen. Wir brauchen einen interdisziplinären Austausch und eine kreative Verknüpfung der Chancen aus dem Wandlungsprozess und den entscheidenden Fragen über die Zukunft einer multikulturellen Gesellschaft unter den Einflüssen einer rasanten Globalisierung nahezu aller Lebensbereiche. Mit der Veranstaltung „MOBILITÄT & DIGITALISIERUNG: MENSCH sein - MOBIL sein - INFORMIERT sein“ greifen die Serviceagentur Demografischer Wandel und der Bundesverband Initiative 50Plus diesen Handlungsansatz auf und bringen führende Experten auf den Gebieten Mobilität, Verkehr und Digitalisierung mit Praktikern und politischen Entscheidern zusammen. Dabei soll es insbesondere darum gehen, an konkreten Beispielen darzustellen, wie wir schon heute beherzt sich bietende Chancen nutzen

können, um die Folgen des demografischen Wandels gewinnbringend zu gestalten.

Ich lade Sie zur Teilnahme ein und freue mich schon jetzt auf interessante Beiträge und eine spannende Debatte.

Birgit Keller
Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft


DATUM 
27. Juni 2019 ab 09:00 Uhr

ORT
Tagungs- & Begegnungsstätte Evangelisches Augustinerkloster zu Erfurt
Augustinerstraße 10 
99084 Erfurt

ANFAHRT
Informationen zur Anfahrt finden Sie hier.

DOWNLOAD
Einladungsflyer zur Thüringer Demografiekonferenz 2019


Tagungsablauf

09:00 Registrierung, Welcome
10:00 Begrüßung Moderator Peter Escher
   
10:05 Einführung
  Serviceagentur Demografischer Wandel
  Bundesverband Initiative 50Plus
   
10:15 Grußwort
  Ministerin Birgit Keller, Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft
   
10:30 Demografie und Einflussfaktoren in den Regionen
  Dr. Reiner Klingholz, Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung
   
11:00 Pause, Raum für Begegnungen
   
11:30 Impulse und Diskussion
  "Digitalisierung - Schöpferische Zerstörung!" Revolution und - oder Evolution? Prof. Dr. Bernhard Kölmel, Professor Global Process Management, Hochschule Pforzheim
  Telemedizin, Künstliche Intelligenz, E-Akte – was kommt auf uns zu? Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik, Professor Informatik in der Gesundheitswirtschaft TH Deggendorf - Facharzt für Allgemeinmedizin und Geschäftsführer Bayerische Telemedallianz
  „Mobilität neu denken“ Mobilität und IT- Ist der ländliche Raum abgekoppelt??? Prof. Dr.-Ing. Michael Militzer, Vorstandsvorsitzender des Automotive Thüringen e. V. - Automobilcluster Thüringen
  „Mobilität und Lebensphasen. Welche Anforderungen ergeben sich aus dem demographischen Wandel?“ Dana Gruschwitz, infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH
13:30 Lunch, Raum für Begegnungen und Gespräche bei Thüringer Spezialitäten
   
14:30 Demografie-Dialog
  Dr. Klaus Sühl , Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft
  Valentina Kerst, Staatsekretärin im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft
  Ines Feierabend, Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Freistaats Thüringen
  Martin Stuber, DGB Bundesverband, Referatsleiter Infrastruktur- und Mobilitätspolitik
   
15:45 Fazit und Verabschiedung

Anmeldung

Anmeldung

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig, deshalb setzten wir die Datenschutzgrundverordnung sorgsam um. Mit Ihrer Anmeldung zur Veranstaltung stimmen Sie zu, dass während der Veranstaltung Foto und Filmaufnahmen u.a. auch für ein Social-Media-Streaming und zu Dokumentationszwecken gemacht werden. Ihre persönlichen Anmeldedaten werden nach Durchführung der Veranstaltung gelöscht, es sei denn Sie haben sich dafür entschieden, auch weiterhin Informationen rund um das Thema der Veranstaltung zu erhalten.